Samstag, 26. November 2016

Fischburger

1200 g Fischfilet (Seelachs, Hecht, Karpfen)
3 Scheiben Weißbrot
450 ml Sahne
3 Karotte
3 Zwiebeln
5 EL Olivenöl
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Koriander
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
etwas Worcestersauce
etwas fein abgeriebene Zitronenschale
450 g Crème fraîche
5 Eier
etwas Paniermehl
Remoulade, Salat, Tomaten, Gurken, Senfgurken



Patties:
Weißbrot in der Sahne einweichen.
Karotte und Zwiebel schälen und fein würfeln. Beides in 1 EL Olivenöl anschwitzen, bis die Karotte gar ist. Pfanne vom Herd nehmen und Karotte und Zwiebel gut auskühlen lassen.
Fischfilets grob würfeln und mit dem eingeweichten Weißbrot vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Worcestersauce würzen und die Mischung im Mixer fein hacken.
Kräuter fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Fischmasse mit den erkalteten Gemüsewürfeln, Kräutern, etwas Zitronenabrieb, Crème fraîche und Eiern gründlich verkneten. Aus der Masse 18 Frikadellen formen, in Paniermehl wenden und in Olivenöl ca. 5 Minuten je Seite goldbraun braten.
Anrichten:
Buns halbieren und anrösten. Untere Hälfte mit Remoulade bestreichen und Salat belegen, gebratenes Fischpatty darauflegen und mit Tomaten, Gurken und Zwiebelringen belegen. Mayonnaise beträufeln und mit der oberen Brötchenhälfte bedecken.

Remoulade

Sardellenfilets
Gürkchen
Kapern
Dill
Schnittlauch
Koriander
Zitronensaft
Paprikapulver
Zucker
Mayonnaise

Sardellenfilets, Gürkchen, Kapern und Kräuter fein hacken und unter die Mayonnaise rühren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver abschmecken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen