Sonntag, 2. März 2014

Käsewindbeutel

Ergibt 40 Stück

½ TL Salz
120 g Butter, gekühlt und in kleine Stücke geschnitten
130 g Mehl, durchgesiebt
4 große Eier
60 g frisch geriebener Gruyère
¼ l Wasser
Spritzbeutel, Backpapier

Salz, Butter und ¼ l Wasser in einem mittelgroßen Topf auf höchster Stufe zum Kochen bringen; dabei umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl auf einmal hineingeben. Mit einem großen Holzlöffel kräftig durchrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Topf auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze 1 Minute lang weiterrühren, damit der Teig trockener wird.
Den Teig in Rührschüsselgeben, die Eier und die Hälfte des Käses zu fügen. Mit dem Handmixer auf mittlerer Stufe durchrühren.
Den noch warmen Teig in einen Spritzbeutel füllen, der eine Tülle von 1,5 cm hat. In etwa 5 cm Abstand 5 cm große Häufchen setzen. Die Teighäufchen mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Windbeutel 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen